Editorial

Dr. iur. Romana Kronenberg Müller
Dr. iur. Romana Kronenberg Müller
Rechtsanwältin, öffentliche Notarin und Mediatorin SAV/SDM, Uznach
01.05.2022

Mit der vorliegenden Ausgabe 1/2022 halten Sie das letzte «mandat – Die Klientenschrift des St. Galler Anwaltsverbandes SGAV» in Ihren Händen. Gemäss Recherche im Vereinsarchiv erschien die erste Ausgabe im Februar 2001, also vor mehr als 20 Jahren. Anfänglich war die Erscheinungsweise dreimal pro Jahr, ab 2012 dann noch zweimal. Von Beginn weg gab es im mandat verschiedene Rubriken, so jeweils ein «Thema», bei dem die Redaktion freie Hand hatte, welchen Schwerpunkt sie legen wollte. Weiter zwei Abhandlungen zu «Recht und Unternehmung» sowie zwei Beiträge, die dem Gebiet «Recht und Privat» zugeordnet waren. Darüber hinaus fand sich auf der letzten Seite jeweils die Rubrik «Recht-Eck», welche teils zum Schmunzeln und teils zum Nachdenken anregen sollte. Manchmal diente sie indessen auch einfach der kompakten Wissensvermittlung. Selbstredend gab es zudem immer ein kurzes Editorial.

Verantwortlich für die Redaktion des mandats zeichnete von Anfang an die PR-Kommission, heute WPR-Kommission, des St.Galler Anwaltsverbandes. In unzähligen Stunden haben ihre Mitglieder darüber gebrütet, welche Themen die Leserschaft interessieren könnten, wobei immer versucht wurde, ein besonderes Augenmerk auf Aktualitäten zu legen. Sobald der Inhalt einer Ausgabe im Wesentlichen feststand, wurde über die Autorenfrage diskutiert und anschliessend mit den entsprechenden Verbandsmitgliedern Kontakt aufgenommen. Glücklicherweise war die Bereitschaft unserer Mitglieder, einen Beitrag zu verfassen (pro bono versteht sich), sehr gross. Über all die Jahre sind rund 350 Beiträge zu Rechtsthemen im mandat erschienen, von welchen wir glauben und hoffen, dass sie bei Ihnen, unserer geschätzten Leserschaft, auf reges Interesse gestossen sind. 350 Beiträge bedeuten auch 350 schreibende Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (tatsächlich wohl den einen oder die andere weniger, zumal gewisse Kolleginnen und Kollegen in den letzten gut 20 Jahren mehr als einen Beitrag verfasst haben). Ihnen allen gebührt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Gerne würde ich Ihnen hier mitteilen, was Sie in Zukunft anstelle des mandats erwartet. Tatsache ist, dass der SGAV derzeit seinen gesamten Auftritt überarbeitet, vom Logo über die Homepage bis hin zu den Drucksachen. Ein ziemlich grosses Unterfangen, für welches die letzte Mitgliederversammlung einen beachtlichen Budgetkredit bewilligt hat. Da die Beteiligten vom Vorstand und den involvierten Kommissionen dies alles – selbstverständlich mit professioneller Hilfe – ehrenamtlich und neben ihren beruflichen Aufgaben erledigen, benötigen die Prozesse oftmals mehr Zeit als uns lieb ist.

Sicher ist, dass Beiträge zu aktuellen rechtlichen Themen, wie Sie diese aus dem mandat kennen, in Zukunft regelmässig online auf unserer neuen Website publiziert werden. Ob es ergänzend auch eine gedruckte Klientenschrift geben wird, steht noch nicht fest. Sollte es wieder ein Druckerzeugnis geben, werden wir Ihnen dieses selbstverständlich zukommen lassen. Wenn Sie daran interessiert sind, künftig elektronisch von uns zu lesen (Newsletter, Blog o.ä.), freuen wir uns, wenn Sie sich schon heute auf unserer (bisherigen) Website unter www.sgav.ch/newsletter hierfür registrieren.

In diesem Sinne bedanken sich der Vorstand und die WPR-Kommission mit der vorliegenden Ausgabe des mandats für Ihr Interesse an unserem Verband und an unserem Wirken. Es würde uns freuen, wenn Sie in der zweiten Jahreshälfte 2022 unsere neue Homepage besuchen und sich ein Bild von unserem Neuauftritt machen. Wir versprechen Ihnen, dass es sich lohnen wird.

Ausgabe 1/2022

mandat Ausgabe 1/2022

mime file icon Ausgabe 1/2022 (3 MB)